Ingrid Werner

Ingrid Werner
Ingrid Werner

Ingrid Werner, Jahrgang 1964, liebt die berufliche Abwechslung: Bankkauffrau, Verwaltungsjuristin, Heilpraktikerin, Entspannungspädagogin, freischaffende Malerin und Autorin.

 

Nach langen Jahren in München und Studium in Erlangen lebt sie nun mit ihrer Familie in Niederbayern.

 

Im Emons Verlag erschienen bislang die Krimis „Niederbayerische Affären“ (2011), „Unguad“ (2012), „Karpfhamer Katz“ (2014) und „Niederbayerische Göttinnen“ (2016). Außerdem hat Ingrid Werner zahlreiche Kurzgeschichten veröffentlicht und ist Herausgeberin der Krimi-Anthologien „BöfflaMORD“ und „Mordsmäßig Münchnerisch“.  Für ihre Kurzgeschichten wurde sie für den Agatha-Christie-Krimipreis (2013), den Ralf-Bender-Krimipreis (2015) und den Freiburger Krimipreis (2016) nominiert. 2016 bekam sie für „Niederbayerische Göttinnen“ das Tatort Töwerland Krimistipendium und verweilte zwei wunderbare Woche auf Juist.

 

Nähere Informationen unter www.werner-ingrid.de


Romane


@emons
@emons

Unguad

Kirchmünster, nahe der Therme Bad Griesbach im Rottal gelegen, ist einmal mehr Schauplatz eines grausigen Todesfalles. Elvira, Pflegerin im Altenheim Sonnenhügel, ist erstickt. War es ein Unglücksfall oder doch Mord?

Karin Schneider findet die Leiche und mischt sich in die Ermittlungen ein. Daneben hat sie mit der Demenz ihrer Mutter, der Untreue ihres Ehemannes und manch dubioser Vergangenheit ihrer Mitmenschen zu kämpfen. Zur entscheidenden Begegnung kommt es in den unterirdischen Gängen des Städtchens, wobei ein Luchs eine ungewöhnliche Rolle spielt.

emons-Verlag
2012
Broschur
13,5 x 20,5
ISBN 978-3-89705-964-1
Euro 9,90 [D] , 10,20 [AT]

Bestellen
Bestellen


@emons
@emons

Niederbayerische Affären

Im Mittelpunkt des Kriminalromans steht Karin Schneider, eine Frau aus der Großstadt im Rottal. Vier Kinder und ein Hund hindern sie nicht daran, sich politisch zu engagieren. Sie stößt jedoch auf nicht allzu viel Gegenliebe, als sie ein großes Projekt des Landrats stoppen will. Eifersucht, Vetternwirtschaft und Mord machen ihr das Leben mehr als schwer und dann noch der Nachbar mit den huskyblauen Augen.

emons-Verlag
2011
Broschur
13,5 x 20,5 cm
ISBN 978-3-89705-846-0
Euro 9,90 [D] , 10,20 [AT]

Bestellen
Bestellen


Karpfhamer Katz

Das Karpfhamer Volksfest ist in ganz Niederbayern beliebt. Auch Karin Schneider, Heilpraktikerin und Hobbyermittlerin, freut sich aufs Feiern. Die Bitte einer Bekannten, auf deren potentiell untreuen Ehemann aufzupassen, erledigt sie nebenbei. Aber dann rollt Großes auf sie zu. Die Reitmeier Rosi, eine frühere Patientin, versucht sich umzubringen und landet in der Psychiatrie. Karin hat bald den Verdacht, dass damit etwas nicht stimmt. Ihre Ermittlungen führen sie immer wieder aufs Karpfhamer und sie nimmt einen Festwirt, den Fahrer des legendären Rottaler Zehnerzuges, den Besitzer einer Diskothek und ein Liebespaar unter die Lupe. Das bleibt nicht ohne tödliche Folgen.

 

emons-Verlag

2014

Broschur

320 Seiten

ISBN-10: 3954513838
ISBN-13: 978-3954513833

 


Kurzgeschichten


Mordsmäßig Münchnerisch

 

Die Krimi-Anthologie für ganz München

 

Eine Weißwurst darf das Zwölfuhrläuten nicht erleben. Wenn es nach Ingrid Werner und ihren Komplizen ginge, dürfte das der eine oder andere Münchner auch nicht. Die Krimiautorin hat neunzehn ihrer Kolleginnen und Kollegen angestiftet, auf kriminellen Pfaden durch die Landeshauptstadt zu wandeln. Von Pasing über das Lehel bis ins Hasenbergl zieht sich die gruselige, skurrile, manchmal aber auch humorvoll-herzerwärmende Blutspur, immer begleitet von einem Münchner Schmankerl. Holen Sie sich Appetit auf Dradiwixpfeiferl und Blutwurstgröstl, aber geben Sie Acht, wer mit Ihnen am Tisch sitzt!

 

Die Mörderischen Schwestern:

Lisa Graf-Riemann, Ursula Hahnenberg, Iris Leister, Nicole Neubauer, Manuela Obermeier, Ricarda Oertel, Regina Ramstetter, B.a. Robin, Ingeborg Struckmeyer und Ingrid Werner haben hier blutige Geschichten und leckere Rezepte beigesteuert.

 

Taschenbuch
216 Seiten

Hirschkäfer Verlag
ISBN: 978-3-940839-55-8
12,90 EUR

 

"Fränkische S(ch)auerbraten"

 

Das perfekte Verbrechen und fränkische Köstlichkeiten?

Kein Widerspruch für 25 regional tätige Autoren, die in spannungsgeladenen, heiter-beschwingten und auch mal schaurig-skurrilen Geschichten in die Abgründe fränkischer Kochtöpfe geschaut haben. Das Ergebnis kann sich schmecken lassen.

Wohl bekomm's!

 

Von den Mörderischen Schwestern in Bayern haben Katrin Jacob, Sabrina Moriggl, Nicole Neubauer, Ursula Schmid-Spreer und Ingrid Werner die Kochlöffel geschwungen.

 

30 Krimis - 30 Rezepte.

 

Wellhöfer Verlag

11,90 EUR

ISBN 978-3-95428-148-0